Home > Allgemein > Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Touchscreen-Monitoren

Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Touchscreen-Monitoren

Industrie Technik

Ein Touchscreen-Monitor ist ein berührunngsempfindliches Display, bei welchem die Eingabe direkt über das Antippen des Displays erfolgt. So wird keine externe Maus benötigt und die Bedienung des Gerätes wird einfacher und schneller. Neben dem Einsatz in Smartphones und Tablets werden Touchscreens auch zunehmend für andere Einsatzgebiete wie Fahrkartenautomaten oder bei der Postauslieferung verwendet. Auch ein Industriebetrieb kann von den Vorteilen eines Touchscreen-Monitors profitieren.

Eigenschaften eines Industriemonitors mit Touchscreen-Eingabe


In einem Industriebetrieb ist ein PC oder Monitor größeren Belastungen als in einem normalen Haushalt ausgesetzt und Datenverlust kann sehr hohe Kosten verursachen. Aus diesem Grund werden für diese Umgebung spezielle Industrie-PC´s angeboten, welche an dieses Arbeitsumfeld angepasst sind.

Eine wichtige Voraussetzung für den Einsatz in einem Industrieumfeld ist natürlich, dass die Geräte so hergestellt werden, dass sie auch bei Einflüssen wie Staub oder Feuchtigkeit eine lange Lebenszeit haben. Zudem sollten sie über bruchfeste Bauteile verfügen.
Bei einem Touchscreen für Industrieanwendungen wird widerstandsfähiges Material verwendet, welches so verarbeitet wird, dass kein Staub oder Wasser ins Innere des Gerätes gelangen kann.

Eine weitere Eigenschaft von Industrie-Touchscreens ist, dass sie auch hohe Temperaturschwankungen unbeschadet überstehen. Gute Geräte halten Temperaturen zwischen – 30 und 80 °C aus.
Bei Industriemonitoren ist es zudem wichtig, dass sie für den Dauerbetrieb ausgelegt sind, weshalb geeignete Touchscreen-Geräte von guten Herstellern speziell dafür angefertigt werden.

Die meisten Hersteller von Industriemonitoren mit Touchscreen-Funktion haben zudem eine Auswahl an verschiedenen Monnitorgrößen. Außerdem kann wahlweise ein Monitor mit einfachem Touchscreen oder mit Multitouch eingesetzt werden.

Da außerdem die Arbeitssicherheit eine große Rolle spielt können Industrie Touchscreens meist mit allen Arten von Arbeitshandschuhen bedient werden.
Da jedes Einsatzgebiet anders aufgebaut ist, können die Monitore auf unterschiedliche Art montiert werden. Sie können fest stehend oder liegend montiert werden. Es sind aber auch tragbare Geräte mit WLAN-Vebindung erhältlich.

Je nachdem mit welchem Gerät der Monitor verbunden sein soll, kann die Stromversorgung über verschiedene Spannungen (z.B. 12 oder 24 VDC) erfolgen.
Je nach Hersteller sind die Monitore für die Nutzung mit einem bestimmten Betriebssystem (z.B. Windows) konzipiert oder können auch mit anderen Systemen wie Linux, Mac oder Android genutzt werden.

Da manche Betriebe genau auf ihren Zweck abgestimmte Geräte benötigen gibt es zudem Hersteller, welche Sonderanfertigungen herstellen.
Da es manchmal unpraktisch ist einen seperaten Industrie-PC und Industrie-Monnitor zu verwenden sind zudem All-In-One-Lösungen erhältlich, bei welchen beides in einem Gerät vereint ist.

Einige Hersteller von Industrie-Touchscreens sind zum Beispiel “BMCSolutions”, “beetronics”, “distronik” oder “noaxTechnologies”.

Comments are closed.